Die schulische Digitalisierung schreitet voran – Die Stadtschule an der Wilhelmskirche freut sich über Lehrerendgeräte

Das Kollegium der Stadtschule an der Wilhelmskirche bekommt insgesamt 51 Lehrerendgeräte, die der Wetteraukreis in der vergangenen Woche an die Schule ausgeliefert hat. Jede Lehrkraft konnte zwischen einem Laptop oder Tablet wählen. Diese Ausstattung ist nicht nur zur außerschulischen Vor- und Nachbereitung gedacht, sondern dient insbesondere zur digitalen Gestaltung des Unterrichts, da Kreidetafeln bald der Vergangenheit angehören werden. Somit steht vor uns die große Aufgabe Unterricht neu zu gestalten und sich mit der neuen Technik vertraut zu machen.
Damit führt die Stadtschule an der Wilhelmskirche den Weg der Digitalisierung, den sie insbesondere seit Beginn der Pandemie beschritten hat, konsequent fort. Bereits im Mai besuchte das gesamte Kollegium zwei Fortbildungen zu diesem Thema, um sich auf die neuen Herausforderungen einzustellen. Auch das Medienbildungskonzept wird in diesem Zusammenhang auf neue Beine gestellt und erfährt eine komplette Überarbeitung. Zeitgleich nimmt die Schule am Projekt „Internet-ABC“ teil, ein Projekt, das sich mit der Medienbildung im Grundschulalter beschäftigt.



Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.